Planung einfach und wirksam machen

Bei der Digitalisierung üben sich Beratungshäuser gerne in der Entwicklung philosophischer Denkansätze. verovis bleibt konkret. Ein Überblick, worauf es bei der Digitalisierung von Planung und Forecasting wirklich ankommt.

Egal in welchem Marktumfeld sie agieren, Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle stetig weiterentwickeln und ihr Steuerungssystem stärker flexibilisieren. Die rasante Digitalisierung der Daten und immer schnellere Technologiesprünge werden zu Beschleunigern dieser Entwicklung. Als Kerninstrument der Steuerung verstetigt sich daher der Anspruch nach einer agilen, intuitiven und schnellen Planung. Doch viele Planungsprojekte bleiben hinter diesen Erwartungen zurück. Warum?

Planung muss einfacher und wirkungsvoller werden

Planung ist noch immer zu komplex. Sie muss einfacher gestaltet werden, um effizienter zu sein. Im Kern geht es um die schnelle und aufwandsarme Festlegung der Zielwerte kritischer Steuerungsgrößen mit automatisierter Ausplanung auf allen Steuerungsebenen. Die unterjährige Steuerungsaufgabe im Forecast liegt dann in der Verfolgung dieser gesetzten Ziele. Was ist konkret zu tun?

Ausgangspunkt ist immer das Steuerungssystem. Wir hinterfragen sehr gezielt wer und was auf welcher Ebene mit welchen Kennzahlen zu steuern ist. Aus dieser Perspektive zeigen sich schnell die steuerungsrelevanten Inhalte und Treiber für die Planung mit den erforderlichen Daten, die es konsequent zu digitalisieren gilt. Zudem werden neuralgische Punkte im Planungsprozess sichtbar wie die Integration der Teilpläne.

Dies sind wichtige Gestaltungselemente, um die Planung mit modernen Systemen und Technologien zu digitalisieren. Heutige Planungssysteme sichern nicht nur eine hohe Qualität und Verfügbarkeit harmonisierter Daten. Sie stellen Planungsanwendungen als webbasierte Applikationen mit intuitiven Oberflächen und konfigurierbaren Bausteinen zur Verfügung. Dieses Spektrum umfasst einerseits bewährte Anwendungen wie die digitale Abbildung von Planungsprozessen. Hier werden Abläufe, Inhalte und Logiken der Planung als Workflow visualisiert, gestaltet, automatisiert, überwacht und gesteuert. Andererseits ergeben sich neue Möglichkeiten durch die Anwendung von künstlicher Intelligenz. So kann der Forecast mit Machine Prediction durch die Analyse von hunderten Faktoren die Risiken schneller erkennen und die Entwicklungen präziser bewerten. Das Ergebnis ist eine deutlich höhere Prognosequalität für die Steuerung.

Doch wirkungsvoll wird eine Planung erst mit dem Menschen. Es geht um das Bekenntnis der Organisation zu den gesetzten Zielen, diese mit Hingabe und Verpflichtung zu erreichen. Planungsverantwortliche müssen mit den richtigen Kompetenzen befähigt sein, diese Botschaft zu transportieren und mit den digitalen Technologien umzugehen. Viel stärker als bisher müssen sich Planungsprojekte auf den Menschen konzentrieren. Wie macht verovis solche Projekte?

verovis Ansatz für moderne Planung

Planungsprojekte erfolgreicher gestalten

Planungsprojekte leiden häufig an den zu langen Konzeptphasen. Die Ergebnisse wirken abstrakt und eine „schnelle Umsetzung“ scheint oft nur eine Plattitüde zu sein. Die Projektteilnehmer sind frustriert und erschöpft. Dabei sind die Ideen für eine bessere Planung in den Köpfen der Mitarbeiter vorhanden. Dieses Wissen mit agilen Methoden zu heben und umzusetzen, sehen wir als größte Chance auf dem Weg zu einer einfachen und wirkungsvollen Planung, egal ob in der Produktion oder für den Cashflow.

Genau hier liegt die Stärke von verovis. Wir haben aus diesen Erfahrungen gelernt und ein pragmatisches Projektvorgehen entwickelt und erprobt. In einer schnellen Anlaufphase („Ramp-up“) erarbeiten wir gemeinsam die aktuellen Handlungsfelder und leiten daraus das Zielbild für eine bessere Planung ab. Wir konkretisieren das Zukunftsbild mit fachlichen und technischen Anforderungen und clustern diese in schnell umsetzbare Lösungsbausteine. So entsteht ein Lösungsportfolio mit einem klaren Fahrplan für die Auswahl der richtigen Planungssoftware. Im Design Run setzen wir Methoden wie das Design Thinking oder Scrum so ein, dass wir die Lösungsbausteine in Sprints agil und schnell konzipieren, umsetzen und testen können. Das Projekt liefert schnell greifbare Ergebnisse mit einem WOW-Effekt, der erstaunen kann. Die Planung wird mit den Lösungsbausteinen sukzessive produktiv gesetzt, was die Akzeptanz erhöht.

verovis Vorgehensweise in Projekten - agil und einfach

Wichtig ist uns auch in diesem Kontext der Mensch. Die aktive und frühzeitige Einbindung unserer Kunden ist ein Muss. Nur so können Kompetenzen bei Planungsverantwortlichen aufgebaut und weiterentwickelt werden. Die Mitarbeiter erlernen die neue Planung von Beginn an im Projekt. Sie konzipieren die Lösungen mit uns und testen diese nach der technischen Umsetzung selbst. Dieses strukturierte Vorgehen sichert die effektive Anwendung des Wissens und der Fähigkeiten nach dem Go-Live.

Daher verstehen wir uns als Impulsgeber und Sparringsgeber mit einem hohen Maß an Erfahrung, Expertise und Entscheidungskompetenz. Was für uns zählt, ist Pragmatismus. Um Planungsprojekte erfolgreicher zu machen, gehen wir stets neue Wege mit unseren Kunden und halten nicht an starren Methoden fest. Die Planung einfacher, wirkungsvoller und zukunftsweisend zu gestalten, ist unsere Leidenschaft.

Christian Baumgarten
Christian Baumgarten
04 April, 2019
operative planung & forecasting